28.11.2018 REPORTAGE

VIAL läutet die Weihnachtszeit ein …

… und das mit der Produktion und Versendung der VIAL Weihnachtskarten an Freunde, Partner und Kunden.

 

Pünktlich zur kalten Jahreszeit zieht nicht nur der süße Duft von Mandarinen durch die Kreativagentur, es wurden auch die Köpfe zusammengesteckt, um das Motiv der diesjährigen Weihnachtskarte zu entwickeln. Typografisch soll es sein, selbstverständlich weihnachtlich, aber auch mit einer Prise Humor.

So startete die erste Plätzchenproduktion bei VIAL. Dabei ersetzte die Mikrowelle den Backofen. Obwohl es zu einem feurigen Zwischenfall kam, können sich die Plätzchen richtig sehen lassen! Und was wären Designer ohne ihre Liebe zur Typografie: So wurden neben Sternen und Tannenbäumen, auch Buchstaben ausgestochen, die – fein mit Puderzucker bestäubt – das Motiv der Weihnachtskarte bilden.

Die hand- und hausgemachten Plätzchen ließen das Motiv nicht nur hochwertiger erscheinen, sondern waren auch für das Team nicht ganz uneigennützig: Sobald die Plätzchen als Fotomodels ausgedient hatten, wurden sie direkt vom Fotoset aus gierig verputzt.

Und nicht mehr lange, dann können Sie die fertigen VIAL Weihnachtskarten in der Hand halten. Vielleicht erwartet Sie dann auch noch eine kleine zusätzliche Überraschung …